Ispirazioni, Pensieri liberi, Visioni

Wo der Doppeladler fliegt…

Warum nicht fahren in Deutschland oder in Österreich? Ich bin müde und ich will aus, warum bleiben in Italien? Ich möchte eine andere Sprache lernen, ich möchte einen anderen Job finden, neue Leute, junge Leute, und nicht immer diese Alten Menschen, die sprechen auf Dialekt und nichts wissen. Und warum nur jetzt denke ich so? Ich habe Rizzi getroffen heute, der Südtiroler, und ich war inspiriert, wenn er sprach über seinen Vater und über der Habsburger Imperium, der Kaiser und die klassische musik. Der Adler, der Doppeladler von den Imperium gab mir die Inspiration, und dies Mal es ging nicht um Albanien, sondern um Österreich und Deutschland, wo ich kann junge Leute wie ich treffen, ein ganzes neues Leben errichten, fern von italienische Leute, die ich kann nicht mehr ertragen, leben in eine ganze neue Welt, wo ich kann Englisch und Deutsch sprechen, und wo es gibt keine italienische Politik nicht mehr, und wo man spricht nicht mehr gegen Flüchtlinge, gegen Multikulturalismus, wo Leute was wissen, und sie sind nicht ignorant, aber warum bleibe ich in Italien? Ich weiss es nicht, möglicherweise ist weil ich jede Woche meine hundert euro bekomme, ohne nichts zu tun, und warum traume ich aus Deutschland oder aus Österreich? War nicht mein Traum leben irgendwo anders und nicht in Italien, oder soll ich lernen diese Leute zu ertragen und nicht immer denken über ihre idiotische Meinungen? Aber es ist sicher, das ich habe lange gelernt um mein Leben zu ändern, um nicht mehr hier zu bleiben, und dies Mal es geht nicht um Russland oder Albanien oder Rumänien oder Ukrainen, es geht um Deutschland und Österreich! Ich will aus! Ich will aus! Und England auch inspiriert mich nicht mehr, es ist ein zu pop Land, wo es gibt zu viele normale Leute, wo es gibt kein Kultur, keine Ruhe, und diese Sprache, Englisch gab mir niemals Inspiration, es war nur eine internationale Sprache, ohne Seele, und alle meine Gefühle liegen Norden oder Osten, Deutschland, Österreich, Russland, wo der Doppeladler fliegt… und Rizzi hatte Recht, wenn er sprach über die große Künstler wie Bach und Haydn, die haben das Talent, und nur später haben sie gelernt wie das Talent zu nutzen, aber was ist mein Talent? Der Handwerker? Ich glaube nicht, mein Talent ist was anders und ich kann nicht mehr hier bleiben und sorgen, wegen ich kann nicht mein Potenzial nützen, ich muss ein Weg finden und gehe fern! Na! Ich habe gefunden, das meine Inspiration könnte auch sterben, wenn ich noch lange hier bleibe, und nach Weihnachten ich muss entscheiden, was tun, hier bleiben oder mein Weg finden! Es ist schon eine Jahre, die ich hier bleibe und ich habe keinen Job gefunden, und jetzt ist genug! Ich kann nicht mehr, und muss eine Lösung finden! Na! Warte ein bisschen, sage ich selbst, möglicherweise es ist nur die Samstagsfühlung, wenn ich weiß, das es gibt nichts zu tun, und ich kann mit was anders beschäftigen, und jetzt ich weiß, das diese Wochenende will ich über die Deutsche Sprache kümmern! Träumen… träumen… eine andere Welt, ein anderes Leben, wo es gibt Freunde, wo es gibt junge Leute, wo niemand spricht Italienisch nicht mehr, wo dieses Haus ist vergessen, wo alte Leute stören mich nicht mehr, wo es gibt Leben, Zukunft, Entspannung und Lust, wo ich kann ich selbst sein, und nicht mehr ein Schauspieler, die alle Scheiße der Welt hört! Aber jetzt was tun? Was tun? Diese Ideen schliessen und sich engagieren, um meine Deutsche Sprache zu verbessern, und nur später will ich über mein neues Leben träumen, und noch später mein neues Leben betrachten, wo der Doppeladler fliegt…

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s